über mich

Süderelbe Halbmarathon 2010

Mein Name ist Steffen Reiter. Ich wohne in der Nähe von Hamburg und laufe seit 2002 („ernsthafter“ seit 2009). Aufgrund einer Knieverletzung bin ich von 2013 bis 2015 fast zwei Jahre nur sehr wenig gelaufen.

In diesem Blog möchte ich über mein Leben als Läufer berichten, nicht weil es besonders berichtenswert wäre, sondern weil ich das halt gerne aufschreibe. Auch mehr für mich. Umso mehr freut es mich natürlich, dass gerade DU das jetzt liest!

Laufen ist zum festen Bestandteil meines Lebens geworden. Mal schnell und kurz, mal lange und langsam. Wobei das natürlich relativ ist. „Lange“ heißt über 25 km, „schnell“ heißt um 5 min./km. Meine Bestzeiten liegen bei 49:37 auf 10 Kilometer und 1:44:46 für den Halbmarathon. Ich trainiere drei- bis viermal die Woche und bin 2011 in meiner Lieblingsstadt Hamburg meinen ersten Marathon gelaufen. Ich bin im Lauftreff des TuS Fleestedt aktiv, auch weil Laufen in einer Gruppe gleichgesinnter netter (und laufverrückter) Menschen sehr viel Spaß macht. Seit ich beim 24-Stundenlauf des TuS 83,271 km erreicht habe, darf ich mich auch Ultraläufer nennen, was ich nicht ohne Stolz auch mache :-)

Nach einer kleinen Schaffenspause 2012 mit deutlich weniger Laufkilometern, bin ich 2013 wieder mehr gelaufen und habe beim 2. 24-Stundenlauf des TuS Fleestedt genau eine Runde mehr geschafft: 84,97 km, zwei Marathons!

Den 3. 24-Stundenlauf des TuS Fleestedt 2015 habe ich dann leider verpasst, da ich es nach meiner Knieverletzung nicht geschafft hatte, wieder in Tritt zu kommen. Dafür hat mich der Lauf inspiriert, wieder einzusteigen.

Laufstatistik