so’n Zugläufer ist gar nicht schlecht

Unser Donnerstags-Lauftreff ist auf der Homepage angegeben mit „Jedermänner ~6:00 m/km, 10 km“. Wenn da aber nur die Heizer vom Dienstag anwesend sind, war’s das mit dem schönen 6er Schnitt…

Ich bin die 2,3 km zum Treffpunkt wieder relativ locker gelaufen und hatte mich auf den bequemen Schnitt eingegroovt. Als Uli, Klaus und Svend mich begrüßten, wusste ich aber „das wird heute nix mit locker durch den Landkreis hopsen“. Viel schneller waren wir nicht, aber nach etwa 7 Kilometern hatten wir eine Pace von 5:30 min./km erreicht. Im Großen und Ganzen klappte das aber sehr gut.

Die letzten 500 Meter bin ich dann neben Klaus hergelaufen, der dies als Zeichen deutete, mich den leichten Anstieg zu ziehen. So wurden wir merklich schneller und schneller. Ein Blick auf die Uhr war nicht mehr drin, aber es machte einen Heidenspaß, „Tempo zu bolzen“ und am Ende standen 4:33 min./km als aktuelle Pace für die Runde (also als Durchschnittstempo für die letzten 500 m) auf dem Display. Wow. Klaus sagte nur süffisant „so’n Zugläufer ist gar nicht schlecht, was?“. Recht hast Du, Klaus! Danke!

Am Ende 13,3 km in 1:15h, das etspricht einem Schnitt von 5:39 min./km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *