Scharren mit den Hufen geht auf die Waden

Kaum zu glauben. Da habe ich mich so auf den Lauf heute gefreut, bin auch guter Dinge (bei viel zu warmen 10°) los, und nach knapp 2 km taten meine Schienbeine und Waden so weh, dass ich eine Gehpause einlegen musste.

Ich habe vorsichtig gedehnt, aber auch das half nichts. Daraufhin habe ich beschlossen, langsam nach Hause zu traben. Zwischendurch habe ich noch einmal versucht, die Schmerzen durch schnelleres Tempo „wegzulaufen“, aber auch das fruchtete nicht. Nach 6,6 km und etwa 40 Minuten stand ich wieder vor meiner Haustür.

Jetzt, etwa zwei Stunden später schmerzt auch meine Schultermuskulatur. Ich vermute eine Mangelerscheinung und habe erstmal eine Multivitamintablette genommen. Morgen versuch ich nochmal, eine längere Runde hinzukriegen. Ist ja eh Regeneration!

Das einzig Positive war, dass meine Frau mich ganz groß ansah, als ich nach 40 Minuten wieder zu Hause war, und mich mit einem erstaunten „Huch? Schon wieder da?“ empfing. Da wurde mir mal wieder bewusst, dass ich echt viel laufe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *