Zeitreise (4) – der nächste Wettkampf

Der erste Wettkampf war absolviert, nun sollte schnell ein zweiter folgen. Die Atmosphäre beim Hella-Halbmarathon hatte mir doch sehr imponiert. Schnell hatte ich den Heldenlauf in Blankenese als würdige Folgeveranstaltung auserkoren. Natürlich würde ich nicht erneut einen Halbmarathon laufen, sondern nur die 11 Kilometer. Zeitreise (4) – der nächste Wettkampf weiterlesen

gemütliche Kilometer

Regenerationswoche. Morgen früh wird die fünfte Trainingseinheit seit Dienstag. Nur Donnerstag war „frei“. Immer schön langsam und gemütlich. Bei Wind und Wetter, Regen und Matsch. Mit den richtigen Klamotten ist das eine wahre Freude. Ich weiß jetzt auch, welche mir noch fehlen. Klamotten jetzt.
Nächste Woche ist dann auch mal wieder ein Intervalltraining dabei. Bis dahin mache ich noch ein paar Kilometer. Schön gemütlich!

Sachen gibt’s…

langsam wird's unheimlich

Dieses Bild bot sich mir heute, nachdem ich meinen gerade absolvierten Lauf bei laufsport-liga.de eingegeben hatte.

LKA, das ist Lutz, der hier auch hin und wieder mal einen Kommentar abgibt. In Jesteburg bin ich mit ihm gemeinsam die 20,5km gelaufen. Im Ziel dann – wenig überraschend – eine Sekunde Differenz. Dann haben wir unabhängig voneinander eine HM-Bestzeit von 1:46:47 bzw. 1:46:53 aufgestellt. Sechs Sekunden Differenz.

Im November sind wir, wie man sehen kann, bisher praktisch in der selben Geschwindigkeit praktisch die gleiche Strecke gelaufen. Lutz: langsam wird’s unheimlich! :-)

eine andere Welt

Ich bin mir sicher. Es gibt keinen zweiten Fleck auf der Erde, der so unglaublich ist wie Island. Wenn ihr irgendwie die Chance habt, da hinzureisen: macht es!!!

Dieses Foto habe ich von Bord unseres Kreuzfahrtschiffs geschossen und es hinter stark entsättigt, um es noch etwas dramatischer zu bekommen. Leider kann ich die genaue Position nicht sagen, aber es muss sich um die Nord- oder Westküste der Insel handeln. Wie immer: klick macht’s größer. Uns gefiel es so gut, dass es jetzt in 30×40 im Schlafzimmer hängt.